17 Jun, 2009

easy2age® - Jung bleiben mit System

Posted by: Helga In: Allgemein

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ich freue mich sehr, dass Sie bei easy2age® gelandet sind.

Hier finden Sie eine einzigartige Fülle an Möglichkeiten, älter zu werden und dabei jung zu bleiben.
Älterwerden betrifft jeden von uns. Doch liegt es zum größten Teil in unserer eigenen Macht, in welcher Art und Weise das geschehen soll. Je früher wir etwas für uns tun, desto nachhaltiger ist das Ergebnis.

Klicken Sie sich bitte von Seite zu Seite: Tun Sie etwas für Ihr jugendliches Ausstrahlung, gönnen Sie sich ein Coaching, holen Sie sich Tipps oder informieren Sie sich über das Training zum easy2age Coach. Sie werden genau das Richtige für sich finden. Lassen Sie sich inspirieren!

Ich wünsche Ihnen beim Entdecken viel Spaß und stehe Ihnen für Fragen oder zur Terminvereinbarung gerne zur Verfügung.

Herzlichst, Ihre

Helga Baureis,
Expertin für easy2age®

Comments Off

12 Apr, 2011

Superfood Açai

Posted by: Helga In: Allgemein

Açai: Die brasilianische Superbeere!


acai-1

In Deutschland wird sie noch als Geheimtipp gehandelt, doch in den USA macht diese Beere Furore, seit sie von Dr. Nicholas Perricone in der Oprah Winfrey-Show als eines der Top 10 Anti-Aging-Mittel vorgestellt wurde. Die kleine, dunkelrote bis schwarze Frucht soll beim Abnehmen helfen, das Hungergefühl vermindern, die Verbrennung der Fettzellen anfeuern und uns länger jung erhalten.In ihrer Heimat, dem brasilianischen Regenwald, werden die nährstoffreichen Beeren schon seit Hunderten von Jahren dafür geschätzt, dass sie die Ausdauer steigern und Energie bringen. Das ist auch einer der Gründe dafür, dass es in Brasilien kaum ein Sportstudio gibt, in dem die Frucht nicht als Powergetränk geliebt wird.

Kleine Kraftpakete

Açai-Beeren haben einen enorm hohen Wert an Antioxidantien. Diese sind für den Körper sehr wichtig, weil sie die Zellen vor den aggressiven Angriffen freier Radikaler schützen. Freie Radikale entstehen durch Schadstoffe in der Luft und der Ernährung, intensive Sonnenbestrahlung, Rauchen, Stress, Medikamente oder schlechte Nahrungsmittel und machen uns krank, faltig und alt. Im einzelnen enthalten die Beeren Vitamin B1, B2, B3, Vitamin C und E, Eisen, Phosphor, Kalzium, Kalium und Aminosäuren, zudem Fettsäuren wie Omega-6 oder Omega-9 und Ballaststoffe.

Was Açai für uns tut:

acai-3

Stärkung des Immunsystems
Bessere Durchblutung
Anregung des Stoffwechsels
Leichtere Gewichtsabnahme
Senkung des Cholesterinspiegels
Hoher Zellschutz
Anti Aging

Die Legende um die Beere

Vor vielen vielen Jahren lebte in Brasilien ein Indianerstamm. Weil die Nahrung sehr knapp war, kam der Häuptling zu einem grausamen Entschluss: Alle neu geborenen Kinder müssen geopfert werden! Sonst würde die Nahrung niemals für alle Stammesmitglieder reichen. Irgendwann gebahr auch seine Tochte Iaca einen Jungen. Doch das Gesetz galt auch für sie… Iaca war so traurig über den Verlust ihres Sohnes, dass sie jeden Abend weinte. Als sie eines Abends wieder bittere Tränen vergoss, glaubte sie, ihren Sohn aus einer Palme weinen zu hören. Mit offenen Armen lief sie auf die Palme zu, doch gerade, als sie ihn an sich drücken wollte, verschwand das Bild, das sie gerade noch vor sich gesehen hatte. Sie starb noch am selben Abend, die Palme umarmend, mit in die Krone auf kleine schwarze Früchte gerichtetem Blick und einem Lächeln auf den Lippen.
Der Häuptling gab sogleich den Befehl, diese Früchte zu ernten und den Saft daraus zu pressen. Weil es nun Nahrung für alle gab, konnte er befehlen, das Morden der Säuglinge zu stoppen. Zum Dank gab er den Beeren den Namen seiner Tochter: IACA – rückwärts ACAI.

Nicht nur als frische Frucht

Açai bekommt man bei uns in Pulver- oder Kapselform. Das Pulver können Sie prima in Müsli, Joghurt oder Saft rühren.

Hier bekommen Sie die Powerbeeren:

http://sandos-naturkost.de
www.storebird.de/gojibeeren

09 Jul, 2010

Workshop in traumhafter Kulisse

Posted by: Helga In: Allgemein

Sanfte Hügel, soweit der Blick reicht. Grüne Eichenwälder und wogendes Getreide. Prachtvolles altes Gemäuer, schlafen im gemütlichen Himmelbett. Grillengezirpe und Vogelgezwitscher den ganzen Tag.

dordogne-2010-031

Fast zu idyllisch und zu schön, um wahr zu sein und doch die Kulisse für meinen Workshop easy2age - Wie Sie so lange wie möglich jung bleiben.

Die Workshop-Themen waren spannend, die Teilnehmer klasse. Eine rundum gelungene Woche!

Auch die kulinarischen Genüsse kamen nicht zu kurz. Die Küche war sterneverdächtig gut. Die Betreuung perfekt.

dordogne-2010-0162 dordogne-2010-014

Erst ein wenig lernen, danach am Pool liegen und entspannen.

jkpool1

Oder durch die herrliche Landschaft fahren, mittelalterliche Städte und mächtige Schlösser besuchen, auf der Dordogne paddeln, shoppen gehen und bei einem Gläschen Ratafia im Café sitzen – ganz nach Lust und Laune.

dordogne-2

Ein Workshop, der dabei hilft, länger jung, schlank, fit, gesund und attraktiv zu bleiben in Kombination mit viel Gastfreundschaft, wunderbaren Eindrücken, Sonne und Genuss. Besser geht es nicht!

dordogne-31

Wenn ich Sie über den Inhalt des Workshops informieren soll, reicht eine kurze Nachricht per Mail oder ein Anruf an mich.Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

15 Jun, 2010

Superfood Goji-Beeren

Posted by: Helga In: Allgemein

Superfood

Stellen Sie sich vor, Sie essen nur kleine Mengen bestimmter Nahrungsmittel und Ihr Körper ist mit vielem von dem versorgt, was er täglich braucht. Das ist Superfood! Der Begriff Superfood steht für Nahrungsmittel mit einer hohen Nährstoffdichte, weil es reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist. Superfood versorgt uns in geballter Form mit allem, was uns gesund, schlank, fit, attraktiv und jung erhält. Oft geht der Nährwert von Superfood über den der meisten Nahrungsmittel weit hinaus – fast schon in Richtung Heilung. Ich werde Ihnen in der nächsten Zeit verschiedenes Superfood vorstellen. Probieren Sie die positive Wirkung auf Ihren gesamten Organismus am besten gleich aus mit der Nummer 1 in Sachen Jungbleiben (Bestelladressen am Ende des Artikels!)
 

Goji-Beere

Die Frucht der Langlebigkeit und des Wohlbefindens

goji.jpgIn Zentralasien feiert man der „glücklichen Beere“ zu Ehren mehrere Feste, denn sie wird dort wegen ihrer positiven Wirkung auf Gesundheit, Schönheit, Langlebigkeit, Energie und Kraft geliebt und verehrt. Für die Chinesen hat sie ein größeres Spektrum an positiver Wirkung als jedes andere natürliche Heilmittel.

Auch die westliche Wissenschaft…

bescheinigt die enorme Kraft der Anti-Aging-Beere. Der amerikanische Experte für Ernährung, Prof. Dr. Dr. Earl Mindell, bestätigte nach eingehender Analyse: “Die Goji-Beere enthält das mit Abstand größte Potential an gesundheitsfördernden Vitalstoffen, das mir in meiner jahrzehnte langen Forschung begegnete. Ihre positive Wirkung auf den Organismus ist unvergleichlich und wird von keiner anderen bisher bekannten Pflanze erreicht.”

Das Geheimnis der Goji-Beere…

liegt in der einzigartigen Fülle und Zusammensetzung von Vitalstoffen, die teilweise zuvor unbekannt waren und nur in der kleinen tibetischen Beere vorkommen. Beispielsweise enthält sie 4.000 % mehr Antioxidantien als Orangen und eine größere Ansammlung an B-Vitaminen als jede andere Frucht. Davon abgesehen tummeln sich in der Goji jede Menge Mineralien, Spurenelemente und Vitamine.

Untersuchungsergebnisse aus aller Welt…

belegen die Heilkraft, denn die Früchte zeigen bei vielen Symptomen hervorragende Ergebnisse. Populär wurden die Beeren vor allem, weil die Hollywood-Prominenz sie als das Nonplusultra für Wohlbefinden, Gesundheit und Anti-Aging entdeckte.

Kleine Frucht, große Wirkung

Die roten Beeren enthalten 18 Aminosäuren, darunter alle 8 essentiellen, die vom Köper nicht selbst hergestellt werden können. Außerdem finden sich 21 wichtige Mineralien und Spurenelemente – vor allem Zink, Eisen, Kupfer, Kalcium, Germanium, Selen und Phosphor. Hinzu kommen Vitamin C, Vitamine der B-Gruppe sowie Karotinoide.

Jung, gesund und attraktiv mit Goji-Beeren

Die Powerbeere wird hierfür eingesetzt: Stärkung des Immunsystems Reduzierung Freier Radikale Energie und mehr Power Herzerkrankungen Ausgleich des Blutdrucks Leberprobleme Balancierung des Blutzuckerspiegels Nierenprobleme Erhaltung der Sehkraft Schwindel Tinnitus Kopfschmerzen Arthrose Entsäuerung Prostatavergrößerung Potenzstärkung Hoher Cholesterinwert Ablagerungen in den Gefäßen Schutz der Zellwände Diabetes Alzheimer Zellregeneration Hautalterung und Hauterschlaffung Stabiles und elastisches Gewebe und Festigkeit der Haut Studien haben eine Wirksamkeit bei Krebs durch die Anregung der natürlichen Killerzellen belegt.

Die optimale Tagesration an Goji-Beeren

Es sollte schon täglich eine kleine Handvoll Goji-Beeren sein, wenn Sie sich optimal versorgen wollen. Die süßlich-herben Früchtchen sollen innerhalb weniger Wochen wahre Wunder bewirken. Wissenschaftler fanden heraus, dass sich manche Inhaltsstoffe erst bei Erwärmung richtig entfalten. Andere wiederum werden dadurch zerstört. auf_tisch.jpg
Deshalb ist es am besten, wenn Sie es so machen, wie die Chinesen. Diese essen die Beeren teilweise „roh“ und teilweise in erwärmtem Zustand: Kauen Sie die Beeren einfach so, wie sie sind, geben Sie sie in die Suppe, erwärmen Sie Beeren im Gemüse, streuen Sie welche über den Salat, geben Sie die Kraftpakete ins Müsli, backen Sie welche im Kuchen mit. Greifen Sie auch mal auf Presssaft aus frischen Beeren oder auf Kapseln zurück. Die essentiellen Fettsäuren werden übrigens am besten freigesetzt, wenn Sie die Beeren über Nacht einweichen. Blätter von Jungpflanzen können Sie zu Blattgemüse verarbeiten.

Grün-roter Daumen?

am_baum.jpg
Goji-Sträucher (Lycium-barbarum) wachsen auch in Europa. Sie können Goji-Beeren in Ihrem Garten oder in einem Topf auf dem Balkon ernten. Die Sträucher überstehen auch kalte Winter. Hier können Sie nicht nur

Original Goji-Sträucher

bestellen, sondern auch Produkte wie Goji Saft, Tee oder Fruchtaufstrich: http://www.goji-online-shop.de/index.php?ref=27


Goji-Beeren in Rohkostqualität

(schonende Trocknung, Bioqualität bzw. Wildwuchs, keine Konservierungsstoffe, synthetischen Dünge- oder Pflanzenschutzmittel) erhalten Sie hier: http://www.keimling.de/.cms/Goji-Beeren/228-1-150?aid=135


Goji Beeren

1 kg getrocknet, bekommen Sie hier:  www.storebird.de/gojibeeren


Goji Beeren in Bio-Qualität

finden Sie bei: www.sandos-naturkost.de

 abano-32.jpg

Gegen 7.30 Uhr wache ich auf

mit einem wohligen Gefühl, denn wie jeden Morgen schickt die Sonne auch heute ihre wärmenden Strahlen durch die Rolladenspalten und kitzelt mich am Bauch. Schnell unter die Dusche, im Frühstücksraum ein paar Nektarinen und Erdbeeren naschen und dann geht es auch schon mit voll gepackter Tasche ins Kloster, denn

um 9.00 Uhr beginnt mein Training.

Heute morgen ist das Thema Übersäuerung an der Reihe. Mit welchen Symptomen muss man sich herumschlagen, wenn man zu viel Süßes, Weißmehlprodukte oder Wurst isst? Zusammen mit den Teilnehmern erarbeite ich die Antwort: Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Übergewicht, welke Haut, Cellulite, Osteoporose, Gereiztheit… Dann kommt die Lösung: Was kann man gegen die Auswirkungen der Übersäuerung tun, um sich fit und munter zu fühlen, um gesund und schlank zu sein, mit glatter Haut?  abano-353.jpg
Was ist das Richtige - für jeden individuell ausgetestet? Um das Richtige herauszufinden, benutzen wir den kinesiologischen Muskeltest.
Mit den besten Vorsätzen, uns ab sofort nur noch ganz gesund zu ernähren, gehen wir um

10.30 Uhr in die Frühstückspause

und angeln uns große Stücke von der Wassermelone. Die Minisandwiches, die Pizzastückchen und die Panacottapralinen lassen wir verächtlich liegen.
Ein kurzer Plausch mit Teilnehmern aus den anderen Kurse und schon geht es um

11.00 Uhr weiter mit dem kinesiologischen Selbsttest.

Ich zeige sechs verschiedene Möglichkeiten und am Ende hat jeder Teilnehmer mindestens zwei zu seinen Lieblingstests erkoren. Ich ziehe verschiedene Nahrungsmittel aus meiner Tasche, auch Superfood wie Goji-Beeren oder Spirulina-Algen, und dann geht es los mit dem individuellen Test: Welche Nahrungsmittel machen mich alt, welche halten mich jung?

Um 12.30 Uhr ist Mittagspause.

Leckeres italienisches Gemüse mit Pasta oder einen großen Salat mit viel Ruccola? Mit voll beladenem Teller setze ich mich an denTisch, an dem es am lustigsten zugeht. Es fällt mir schwer, mich von den anderen loszureißen, aber ich habe mich mit einer Freundin zum Faulenzen im Thermalwasser-Pool verabredet.
Nach zwei Stunden im warmen Nass und einem kleinen Nickerchen unterm Kastanienbaum bin ich

um 15.00 Uhr wieder im Kloster zur Kaffeepause.

Diesmal kann ich weder der Minipizza noch einem Kuchenstückchen widerstehen. Schlemmen muss sein, schließlich bin ich in Italien und mit zwei handvoll Obst stelle ich die Balance wieder her.  talk-mit-ines.jpg

Der zweite Teil des Trainingstages beginnt um 15.30 Uhr.

Wir bringen über Massage der Neurolymphatischen Punkte zuerst einmal unsere Körperenergien zum Fließen, vor allem in dem Meridian, der gerade seine „Hochzeit“ hat und besonders gepäppelt werden will. Weiter geht es mit den Möglichkeiten, die den Körper aus seiner Übersäuerung herausholen und ins basische Gleichgewicht bringen. Dann gibt es noch ein paar Tests und ganz viele Infos rund um das Thema Ernährung, bis um

18.45 Uhr Schluss ist für heute

und nur noch der Verlauf des Abends geplant werden muss: Dinnercanceling oder doch eine sündig belegte Pizza beim Italiener um die Ecke? In die Berge fahren, einen kleinen Spaziergang machen und dann auf der Restaurant-Terrasse mit Traumaussicht dinieren? Oder lieber in der Fußgängerzone nach Schnäppchen jagen?
Wie auch immer ich mich entscheide, im Laufe des Abends lande ich wieder im Klostergarten, um den Abend mit den anderen Campteilnehmern, einem Glas „Spritz“ und viel Gelächter zu beschließen.
 italien-und-schuhe-002.jpg

30 Jun, 2009

Sich schön trinken

Posted by: Helga In: Allgemein

Fünf Portionen Obst und Gemüse: An manchen Tagen kann es ganz schön anstrengend sein, dieser Empfehlung für gesunde Ernährung zu folgen. Es sei denn, Sie greifen zu einem kleinen Trick und mixen sich bereits morgens einen Smoothie zum Frühstück. Ein paar frische Früchte finden sich in jedem Obstkorb und falls nicht, greifen Sie eben ins Tiefkühlfach, wo sich ein paar Himbeeren oder Erdbeeren verstecken könnten.
Hier ein paar Rezepte zum Ausprobieren:

Ganz simpel
1 Glas Orangensaft
1 Handvoll Tiefkühlhimbeeren (oder -erdbeeren)
Die Beeren zusammen mit dem Saft pürieren.

 feelness-2-098.jpg

Frühstückdrink
½ Glas Ananassaft
½ Glas Orangensaft
1 Banane
3-5 El Haferflocken
1 El Kokosraspel
Säfte mit der klein geschnittenen Banane, den Haferflocken und Kokosraspeln in den Mixer geben und pürieren.

Süß & Samtig
1 Glas Apfelsaft
1 Banane
3 Datteln
1 El Weizenkleie
½ Tl Zimt
Apfelsaft und klein geschnittene Bananen- und Dattelstücke in den Mixer geben, die Weizenkleie und den Zimt dazugeben und pürieren.

Nervenbesänftiger  feelness-2-101.jpg

1 Glas Karottensaft
1 Stück Honigmelone
1 Banane
1 El Haferflocken
1 Spritzer Zitrone
Honigmelone und Banane in Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren.

Lecker und gesund
1 Glas Reismilch (aus dem Naturkostladen oder Reformhaus)
2 El Haferflocken
1 Tl Nussmus
2 Handvoll Himbeeren (evtl. Tiefkühlfrüchte)
1 El Agavendicksaft
Reismilch mit den anderen Zutaten in den Mixer geben und pürieren.

Ich mochte schon immer kurze Sätze, über die man lange nachdenken kann. Oder wie Nietzsche sagte: “Etwas Kurz-Gesagtes kann die Frucht und Ernte von vielem Lang-Gedachten sein.

  • »Alter spielt überhaupt keine Rolle, es sei denn, man ist ein Käse.«
    Billie Burke, Schauspieler
  • »Ich hatte in meinem Leben nur eine Falte – und auf der sitze ich.«
    Jeanne Calment, bevor sie mit 122 Jahren starb.
  • »Alternde Menschen sind wie Museen: Nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Innern.«
    Jeanne Moreau (*1928), frz. Filmschauspielerin
  • “Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.”
    Peter Ustinov
  • Alt werden ist natürlich kein reines Vergnügen. Aber denken wir an die einzige Alternative.”
    Robert Lembke
  • Alter: Die Zeit, in der ein hübsches Mädchen Erinnerungen statt Hoffnungen weckt.”
    Robert Lembke
  • “Frauen fürchten nicht das Alter. Sie fürchten nur die Meinung der Männer über alte Frauen.”
    Jeanne Moreau
  • “Viele möchten leben, ohne zu altern, und sie altern in Wirklichkeit ohne zu leben.”
    Alexander Mitscherlich
  • “Das Alter, das man haben möchte, verdirbt das Alter, das man hat.”
    Paul von Heyse
  • “Die Kunst besteht darin, jung zu sterben, das aber so spät wie möglich.”
    Reinhard Wandtner

10 Jun, 2009

Sich täglich bewegen? Ja, gerne…

Posted by: admin In: Allgemein

…wenn da nur nicht der innere Schweinehund wäre!

 feelness-2-411.jpg Kennen Sie auch diese Menschen, die sich ständig bewegen? Denen es Spaß macht, abends noch schnell in die Sportschuhe zu schlüpfen und die selbst das 7. Stockwerk lieber zu Fuß bezwingen? Diese Menschen sind zu beneiden, denn offensichtlich bleiben sie – zumindest in dieser Hinsicht – von einem Tier verschont, mit dem andere sich nur allzu oft herumquälen müssen: dem inneren Schweinehund.
Dass Sport fit macht und uns jung hält, wissen wir. Bewegen wir uns deshalb wirklich häufiger? Wohl eher nicht. Eine Runde „Couching“ ist doch viel schöner, als sich auf’s Fahrrad zu schwingen. Wir sind müde von der Arbeit und bewegen können wir uns auch noch morgen. Das läuft uns doch nicht davon, denken wir und kuscheln uns noch tiefer in die Couch... Ach ja, der Schweinehund hat uns gut im Griff!
Dabei sind es manchmal nur ein paar Kleinigkeiten, die uns den nötigen Elan geben können. Hier ein paar Tipps, damit es Ihnen leichter fällt, die Schuhe zu schnüren:

Gehen Sie es positiv an
Schieben Sie die „Ach, ich habe keine Lust“-Gedanken zur Seite und füttern Sie Ihren Kopf mit Positivem: „Ich habe es verdient“, „Ich puste meinen Kopf frei“, „Ich darf etwas Gutes für mich tun“, „Ich forme meine Figur“, „Ich genieße die frische Luft“. Suchen Sie sich einen Satz aus, der Ihnen die nötige Energie gibt und „beten“ Sie ihn vor sich her, bis Sie wieder zuhause sind und es sich mit einem guten Gefühl bequem machen.

Duftende Antreiber
Greifen Sie zu dem ätherischen Öl Rosmarin. Es stärkt Ihren Willen, aktiviert, belebt und regt an, wenn Sie daran schnuppern. Das Öl ist allerdings nichts für Menschen mit hohem Blutdruck. Diese greifen besser zur Zitrone, denn diese aktiviert und belebt ebenfalls und hilft bei geistiger und körperlicher Schwere. Nebenbei sorgt sie für Optimismus.

Nicht ärgern, klopfen!
Wenn Ihr innerer Schweinehund Ihnen übermächtig erscheint und Sie sich über sich selbst so richtig ärgern, ohne etwas dagegen tun zu können, versuchen Sie es damit: Suchen Sie an Ihrer linken Handaußenkante die Stelle unter Ihrem Kleinfingergelenk, wo Sie eine leichte Kuhle erfühlen können (für Akupunkturkundige: Dünndarm 3).  psychologische-umkehr2.gif Klopfen Sie mit Zeige- und Mittelfinger Ihrer rechten Hand auf diese Stelle und sagen Sie dabei dreimal laut diesen Satz: »Auch wenn ich keine Lust auf Sport habe, liebe, respektiere und akzeptiere ich mich aus ganzem Herzen und vergebe mir.« Klopfen Sie anschließend den gleichen Punkt an der rechten Hand.
Den ersten Teil des Satzes können Sie auch ersetzen durch: »Auch wenn mein Schweinehund mich im Griff hat …« oder »Auch wenn ich faul bin, …«.

Wir sehen uns dann gleich draußen im Park…


  • rene: .... tnx for info....
  • Kyle Nopeman: Я извиняюсь, но, по-моему, Вы не правы. Я уверен. Могу отстоять свою позицию. Пиш
  • Johannes: Eine aussergewöhnlich schöne Auswahl. Berührend und erheiternd ! Gratulation

Über die Autorin

Ich bin selbst Best Agerin und ich will so lange wie möglich fit, attraktiv, gesund und lebenslustig bleiben. Also machte ich mich auf die Suche danach, wie ich innerlich und äußerlich länger jung bleiben kann. Ich entdeckte eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, kombinierte das Ganze mit Kinesiologie und schon war easy2age® geboren. Von meinen Erfahrungen sollen jetzt auch Sie profitieren: Ich helfe Ihnen gerne bei Ihrem individuellen Jungbleiben.
Telefon: 0621 – 832 53 53
e-mail: Helga.Baureis@t-online.de
Adresse: Waldparkdamm. 6, 68163 Mannheim-Lindenhof